Manufacturers and Installers

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Latest Installations

Stay up to date and take a look at our Latest Installations

Texterörterung schreiben Muster

Eine der Aufgaben des Dozenten ist es, die Persönlichkeiten und Dynamiken innerhalb der Diskussionsgruppe zu verwalten, so dass alle Schüler das Gefühl haben, dass ihre Beiträge (wenn nachdenklich und angemessen) willkommen sind. Kulturelle Slink zu CV-Dok> sowie Persönlichkeitsunterschiede beeinflussen die Art und Weise, wie Die Studierenden in die Diskussion eintreten (oder zögern, in die Diskussion einzutreten). Bitten Sie die Kursteilnehmer, sich auf Ursachen und Auswirkungen, Probleme und Lösungen sowie Vergleiche zu konzentrieren. Da Sequenz und Beschreibung so weit verbreitet sind, gibt es wenig Grund, die Schüler zu bitten, sich auf diese zu konzentrieren. Bitten Sie die Kursteilnehmer beispielsweise beim Lesen, Text mit Ursache und Auswirkungen, Vergleichen sowie Problem und Lösung zu kommentieren. Im TSS-Unterricht bitten wir die Kursteilnehmer, ein C neben der Ursache und E neben dem Effekt zu schreiben. Die Diskursmusterklassifikationen können auch mit den Studierenden als konzeptionelles Instrument zur Unterstützung der formativen Bewertung geteilt werden. Studien haben herausgefunden, dass selbst junge Studenten durch den Einsatz von Werkzeugen zur Reflexion ihre Wissensförderungsprozesse lenken können (Chen et al. 2015) und den Inhalt ihrer Diskussionen verbessern können (Resendes et al.

2015). Laufende Untersuchungen zur Portfoliobewertung im Wissensaufbau legen nahe, dass Die Studierenden mit expliziten Kriterien gemeinsam reflektieren und Strategien zur Verbesserung ihrer Online-Arbeit entwickeln können (Lee et al. 2006; van Aalst und Chan 2007; Zhang et al. 2007; Zhang et al. 2009). Wie bereits erwähnt, ist das prinzipienbasierte Verständnis der CSCL-Innovationen bei den Lehrern wichtig im Inkrafttreten. Wir schlagen vor, dass es auch wichtig ist, dass die Studenten das Ziel der Teilnahme an Online-Diskussionen verstehen, um die Studentenagentur zu fördern. Die Einführung von Mustern des Wissensaufbaus und der Wissensbildungsdiskurse in den Studierenden kann ihnen helfen, neben dem Austausch von Ideen besser zu verstehen, was sie in ihrer Online-Arbeit tun sollen. Da die Diskursmuster auf einen Entwicklungspfad des wissensbildenden Diskurses hinweisen, können sie als prägende Bewertungskriterien verwendet werden, anhand derer die Studierenden ihre Online-Arbeit bewerten können. Die Diskursmuster können eine Möglichkeit bieten, die Bewertung des CSCL-Diskurses und die Entwicklung einer studentischen formativen Bewertung zu unterstützen. 4E16 stellte eine spezifischere Frage, um ein Schlüsselkonzept, den ästhetischen Wert, vom ersten Vermerk an zu klären. 4E11 entgegnete, dass sich das Konzept auf ihr “Gefühl und ihre Erfahrung” beziehe, und 4A28 baue auf ihrer Antwort auf und führte ein anderes Konzept (“Subjektivität”) ein, um den ästhetischen Wert zu erklären.

4E11 zeigte eine sorgfältige Umsetzung der Idee von 4A28 und revidierte ihre ursprüngliche Idee (“Gefühl und Erfahrung”), um die objektiven Faktoren einzuführen, die ihre Wahrnehmung des ästhetischen Wertes beeinflussen. Die Diskussion ging weiter: Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Subjektivität in jeder analytischen Phase zu verwalten. In der thematischen Analyse wurden 30 % der Untersuchungsthreads von einem Kollegen (nicht einem der Koautoren) mit einem ähnlichen Niveau an qualitativer Codierungserfahrung überprüft, der Verbesserungen wie die Umbenennung einiger Abfragethreads und das Identifizieren von Notizen vorschlug, die mehr als einem Abfragethread zugeordnet werden könnten. In der qualitativen Codierung wurden die Haupt- und Untercodedefinitionen und die ersten Kodierungsergebnisse von einem anderen Kollegen (nicht einem der Koautoren) in der Forschungsgruppe mit Erfahrung bei der Analyse von KF-Daten überprüft, der einige neue Untercodedefinitionen als zu allgemein ansah; dementsprechend wurden einige neue Untercodes zusammengeführt und konzeptionell neu definiert. Nachdem der erste Autor die überarbeitete Codeliste zur Neuanalyse des Datensatzes verwendet hatte, wählte der Kollege dann zufällig drei codierte Vorkommen pro Untercode aus und untersuchte sie, fand heraus, dass die überarbeitete Codeliste die empirischen Daten genau widerspiegelte und machte keine weiteren Vorschläge. Nach der narrativen Analyse wurden der gesamten Forschungsgruppe 13 anfängliche Diskursmuster für kritisches Feedback präsentiert. Mehrere schwer zu unterscheidende Muster wurden eliminiert und der endgültige Satz von Diskursmustern geschaffen. Diese Muster wurden auch auf einer internationalen Konferenz vorgestellt.